Blogpause nach den Ostertagen…

Auch in diesem Jahr werde ich wie gehabt wieder in den Tagen nach Ostern Urlaub nehmen, um ein paar Tage mit Familie und Hunden zu verbringen.

osterhasen-0242.gif von 123gif.de

Daher werde ich hier nach den Feiertagen eine kurze Pause einlegen, die gewohnte Anzahl an Beiträgen erscheint dann wieder ab Anfang Mai.

Allen Lesern dieses Blogs wünsche ich hiermit schöne Osterfeiertage und hoffe, sie danach wieder wie gehabt hier begrüßen zu dürfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Blogpause nach den Ostertagen…

Am Gelde hängt doch alles…

Reichstag building Berlin view from west before sunset
Reichstagsgebäude in Berlin, kurz vor Sonnenuntergang.

…Letztlich scheitert jede vernünftige Idee in Deutschland am Geld. Das Land hat sich in eine Geiz-ist-geil-Mentalität hineingefressen, die vor allem den öffentlichen Raum zu einem Refugium von Bedenkenträgern und Pfennigfuchsern macht.

Hinzu kommt, dass die mit Abstand wichtigste Lobbygruppe, die deutschen Unternehmensverbände, diese Mentalität unter-stützen, weil sie glauben, sie dürften in dem immerwährenden Kampf Staat gegen Markt nichts unversucht lassen, den Staat auf eine Nachtwächterrolle zu schrumpfen.

Dass sie dabei gegen ihre Interessen verstoßen und dem Land insgesamt jede Perspektive nehmen, betrachten sie wohl als unvermeidbaren Kollateralschaden des großen ideologischen Krieges.

aus Makroskop: Wohnen und Politik von Heiner Flassbeck

Ohne weitere Worte, denn man kann die deutsche Misere eigentlich kaum besser beschreiben…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Am Gelde hängt doch alles…

S04: Die Blauen humpeln kraftlos dem rettenden Ausgang „Klassenerhalt“ entgegen…

Schlecht gespielt und dank eines überragenden Alexander Nübel trotzdem noch mit einem Punktgewinn belohnt worden.

Hanno Behrens
Club-Kapitän Hanno Behrens, der traurige „Held“ der Begegnung…

Mehr gibt es eigentlich nicht zu dem mit viel Tamtam (u. a. auch durch die Ausgabe spezieller Trikots) aufgemotzten Treffen bei den Nürnbergern zu schreiben. Außer vielleicht immer wieder auf die besondere Fanfreundschaft zwischen beiden Clubs hinzuweisen, die auch diesmal mit einer einzigartigen Choreographie beeindrucken konnte.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter FC Schalke 04 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für S04: Die Blauen humpeln kraftlos dem rettenden Ausgang „Klassenerhalt“ entgegen…

Wynne Godley (1992): Maastricht und all das…

EU12-1992-93 European Union map
Europäische Union 1992/93

Was passiert, wenn ein ganzes Land – eine potenzielle „Region“ in einer vollständig integrierten Gemeinschaft – einen strukturellen Rückschlag erleidet? Solange es ein souveräner Staat ist, kann es seine Währung abwerten.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wynne Godley (1992): Maastricht und all das…

Best Leg of Darts ever?

Michael van Gerwens versuchter 9-Darter und Gary Andersons 170er Finish in der 2018er Premier League. Unglaublich!

Veröffentlicht unter Darts | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Best Leg of Darts ever?

Der Schwarze Tod und die Löhne im mittelalterlichen England…

Der Schwarze Tod in England Mitte des 13. Jahrhunderts war eine enorme menschliche Tragödie – und ein faszinierender Arbeitskräfte-Angebotsschock.


Bevölkerungsanzahl in Tausend (blau, links) und durchschnittlicher Wochenverdienst pro Person (rot, rechts) in England im Mittelalter

FRED hat einen neuen Rekordhalter: Die längste Datenserie gehört jetzt zu der neuen Reihe „Population in England“, die bis auf das Jahr 1086 zurückgeht. Der Schwarze Tod traf die britischen Inseln 1348 zum ersten Mal. Die Bevölkerung sank in wenigen Jahren um mehr als ein Drittel: von über 6 Millionen auf weniger als 4 Millionen. Wie die o. g. Grafik zeigt, dauerte es noch 250 Jahre bis sich die Einwohnerzahl davon erholte…

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Der Schwarze Tod und die Löhne im mittelalterlichen England…

Zum 25. Todestag von Kurt Cobain: Nirvana – Smells Like Teen Spirit

Eines der – vielleicht aber auch das beste Musikvideo aller Zeiten…
Und die unfassbare Tragödie einer Legende – Kurt Cobain

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zum 25. Todestag von Kurt Cobain: Nirvana – Smells Like Teen Spirit

L. A. Dodgers Week 1: Eine Lawine von Runs

Es war ein ereignisreiches Eröffnungswochenende für die Dodgers, die 2019 mit einem Major League Rekord für Homeruns am ersten Tag begannen.

Hyun-Jin Ryu 2013
Dodgers-Pitcher Hyun-jin Ryu 2013 in Baltimore

Am nächsten Abend absolvierten sie das längste reguläre Saisonspiel in der Geschichte des Dodger-Stadions, gefolgt von einem 18-Run-Feuerwerk am Samstag, der zweitbesten Offensivleistung überhaupt in der Chavez Ravine. Dann holten sie sich am Sonntag die Serie gegen die Diamondbacks mit einem Comeback nach einem 7-Run-Inning von Arizona, um trotzdem noch mit 8:7 zu gewinnen.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Baseball | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für L. A. Dodgers Week 1: Eine Lawine von Runs

Staatsschulden – Fragen und Antworten

Kann eine Regierung in Konkurs gehen?
Nein, da sie generell nicht bei sich selbst überschuldet sein kann.

51129-land-summaryfigure1(1)
Von der Öffentlichkeit gehaltene Staatsverschuldung der USA

Kann eine Zentralbank in Konkurs gehen?
Nein. Eine Zentralbank kann grundsätzlich immer mehr Geld „drucken“.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Staatsschulden – Fragen und Antworten

Kreditmechanik: Ein Vorläufer der aktuellen Debatte um die Geldmenge

Die Kreditmechanik und verwandte Ansätze wurden bekanntlich in den 1920er und 1960er Jahren von einer Gruppe deutscher Währungsökonomen entwickelt. In diesem Beitrag wird die Analyse der Kreditmechanik im Zusammenhang mit der aktuellen Debatte um die Geldmenge bewertet.

Deutsche Bundesbank 05
Eingang der Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main

Diese Theorie bezieht sich dabei auf eine einseitige, bankzentrierte Sicht der Geld-schöpfung, die heute häufig in der Geldtheorie anzutreffen ist. Da die alten Standard-Lehrbuchmodelle der Geldschöpfung inzwischen als diskreditiert angesehen werden müssen, plädieren die Autoren für einen allgemeineren Ansatz der Geldmengentheorie unter Einbeziehung der Kreditmechanik.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kreditmechanik: Ein Vorläufer der aktuellen Debatte um die Geldmenge